Brotmesser

Güde Brotmesser, berühmt und begehrt

Hier sind sie alle zu finden, die berühmten Brotmesser der Güde Manufaktur. Ob die großen "Kult" Brotmesser Franz Güde oder die Brotmesser mit der Standard Klingenlänge von 21 cm. Ob für Linkshänder, mit geschmiedeten Klingen oder mit phantastischer 300 Lagen Damastmesser Klinge. Das Angebot an hochklassigen Brotmessern ist ziemlich einzigartig. Die Kompetenz von Güde für diese "Sägemesser" hat eine lange Tradition. Franz Güde ist der Erfinder des Wellenschliffs mit den spitzen Zähnen, mit der die Schneidfähigkeit und Schnitthaltigkeit deutlich erhöht wurde. Die Firmenhistorie von Güde nennt dafür das Jahr 1941. Bereits 10 Jahre davor, im Jahr 1931, hat Franz Güde die hintersetzte Zahnung für Brotschneidemaschinen und Aufschnittmaschinen erfunden, die auch meist heute noch für diese Maschinen gebrächlich ist. So werden bei der konseqenten Ausrichtung der Firma Güde auf Qualität, die Brotmesser in Deutschland und vielen anderen Ländern begehrt als besonders hochwertige Messer Made in Germany und Made in Solingen, der beühmten Klingenstadt.

Perfektes Zubehör für Güde Brotmesser, die Leder Klingenschützer

Um die Klingen mit dem scharfen Wellenschliff zu schützen, hat sich Güde einen passenden Klingenschutz ausgedacht. Natürlich sollte der zum Charakter der geschmiedeten Brotmesser und deren hochwertigen Griffschalen auch adäquat sein und passen. Plastik oder Kunststoff war da keine Option und so bietet Güde die Klingenschutz, die es auch für die großen Franz Güde Brotmesser mit 32 cm Klinge gibt, in Leder an. Ein perfektes Zubehör.